Impulsvortrag: Wie werden Organisationen resilient und gehen souverän mit Krisen um?

Impulsvortrag: Wie werden Organisationen resilient und gehen souverän mit Krisen um?

Impulsvortrag: Wie werden Organisationen resilient und gehen souverän mit Krisen um?

Die Coro­n­a­pan­demie hat Organ­i­sa­tio­nen vor große Her­aus­forderun­gen gestellt und tut es noch. Die Zahl der Krisen, die Arbeitsabläufe mas­siv bee­in­flussen, hat in den let­zten Jahren stark zugenom­men. Der Begriff der organ­i­sa­tionalen Resilienz, also eine Art Wider­stand­skraft zum sou­verä­nen Umgang mit Krisen, hat Hochkon­junk­tur. Die schlechte Nachricht: Man kann den Umgang mit ein­er Krise nicht pla­nen. Die gute Nachricht: Man kann sich auf Krisen vor­bere­it­en. Im Vor­trag wird der Resilienzzyk­lus beschrieben und es gibt Impulse für die Vor­bere­itung auf sowie das Ler­nen aus Krisen.

Sprechen Sie mich bei Inter­esse an diesem The­ma gerne an! Der Impuls kann für Ihre interne Führungskräfterunde, als Learn­ing Nugget, als Vor­trag für Ihre Ver­anstal­tung oder einen Auss­chuss genutzt wer­den – in Präsenz oder Remote.

Weit­ere The­men aus dieser Rei­he sind: 

  1. HOME.
  2. »
  3. Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung
Impulsvortrag: Wir brauchen keine Fehlerkultur!

Impulsvortrag: Wir brauchen keine Fehlerkultur!

Impulsvortrag: Wir brauchen keine Fehlerkultur!

Unsere Organ­i­sa­tio­nen sind auf Effizienz getrimmt. Vorher­sag­bare und damit steuer­bare Abläufe sollen Fehler ver­mei­den. Einen Fehler bege­he ich, wenn ich eine zuvor definierte Anord­nung, die einen klaren Weg zur Lösung vorgibt, ignoriere. 1 + 1 ergibt eben nicht 3. Daher brauchen wir auch keine Fehlerkultur!

Mit der zunehmenden Dynamik in der Wirtschaft brauchen wir stattdessen eine Irrtum­skul­tur! Ein Irrtum kann dann began­gen wer­den, wenn es noch kein Wis­sen, keine Anleitung und keinen Prozess zu einem vorher­sag­baren Ergeb­nis gibt. Das ist in jedem kom­plex­en Vor­gang der Fall. Irrtümer sind also die Voraus­set­zung, um in Kom­plex­ität zu gang­baren Lösun­gen zu kom­men. Um in ein­er Krise als Organ­i­sa­tion inno­v­a­tiv zu sein braucht es also eine Irrtumskultur.

Sprechen Sie mich bei Inter­esse an diesem The­ma gerne an! Der Impuls kann für Ihre interne Führungskräfterunde, als Learn­ing Nugget, als Vor­trag für Ihre Ver­anstal­tung oder einen Auss­chuss genutzt wer­den – in Präsenz oder Remote.

Weit­ere The­men aus dieser Rei­he sind: 

  1. HOME.
  2. »
  3. Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung
Impulsvortrag: So werden Organisationen fit für den Umgang mit zunehmender Dynamik

Impulsvortrag: So werden Organisationen fit für den Umgang mit zunehmender Dynamik

Impulsvortrag: So werden Organisationen fit für den Umgang mit zunehmender Dynamik

Organ­i­sa­tio­nen können Rou­tine. Rou­tinierte Abläufe haben sie seit der Indus­tri­al­isierung per­fek­tion­iert. Durch steigen­den Konkur­ren­z­druck, engere Märkte und zahlre­iche Krisen ver­langt ein zweit­er Spiel­er nach Aufmerk­samkeit: Dynamik. Begeg­net man Dynamik mit den gle­ichen Regeln wie Rou­tine, scheit­ert man. Für den souveränen Umgang mit Rou­tine und Dynamik ist der Unter- schied zwis­chen Kausalität und Komplexität zen­tral. Die Unter­schei­dung zwis­chen Vorgän- gen, bei denen auf eine Ursache eine vorher­sag­bare Wirkung fol­gt, und bei denen genau das nicht passiert, ist entschei­dend. Dies ermöglicht der Blick durch eine neue Brille.

Sprechen Sie mich bei Inter­esse an diesem The­ma gerne an! Der Impuls kann für Ihre interne Führungskräfterunde, als Learn­ing Nugget, als Vor­trag für Ihre Ver­anstal­tung oder einen Auss­chuss genutzt wer­den – in Präsenz oder Remote.

Weit­ere The­men aus dieser Rei­he sind: 

  1. HOME.
  2. »
  3. Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung