ÜBER MICH

Ein duales Betrieb­ssys­tem für Organisationen

Sicher­er Umgang mit Rou­tine und Dynamik

Brille Routine und Dynamik
Hamburg Fischbeker Heide Jens Aßmann

5 Hashtags, die mich ausmachen

#Learn­er

Meine größte Stärke ist es “Learn­er” zu sein. Und dies nicht nur im Sinne von “neugierig sein”, son­dern sich regelmäßig neuen Her­aus­forderun­gen zu stellen, sie anzuge­hen und umzuset­zen. Das ist mein Antrieb.

#Der­Gen­er­al­ist

Mitte 2019 habe ich meine Web­site Der Gen­er­al­ist aufge­set­zt und ein Jahr lang wöchentlich darüber berichtet, warum es mehr Gen­er­al­is­ten braucht und nicht jed­er ein Experte sein muss.

#Tief­gang

Ich ziehe viel aus inten­siv­en Gesprächen und ver­suche immer in den Tief­gang mit Men­schen zu kom­men. Der Smalltalk dient mir dabei als Brücke zum Tiefgang.

#Wer­te­ori­en­tiert

Wie wer­te­ori­en­tiert ich tat­säch­lich bin, habe ich erst richtig ver­standen, als ich meine Angestell­tentätigkeit been­det und beschlossen habe mich selb­st­ständig zu machen. Meine Werte dienen mir als Leit­planke für mein Handeln.

#Der­Spar­ringspart­ner

Ich bin Spar­ringspart­ner für Geschäfts­führende und Führungskräfte in Organ­i­sa­tio­nen und ver­suche mit ihnen die Wertschöp­fung zu verbessern.

Hashtag
Start with why

WHY

Was ist mein Antrieb?

Organ­i­sa­tio­nen müssen sich für den Umgang mit Rou­tine und Dynamik erfol­gre­ich auf­stellen und ein „duales Betrieb­ssys­tem“ etablieren.

 

HOW

Wie erreiche ich das Ziel?

Ich biete Organ­i­sa­tio­nen einen neuen Blick auf das an, was sie zukün­ftig erfol­gre­ich machen wird.

WHAT

Was tue ich?

Mit Beratung, Busi­ness Train­ing und Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung befähige ich Geschäfts­führende und Führungskräfte ihre Organ­i­sa­tion zukun­ftssich­er aufzustellen.

Netzwerk

Hamburger Wirtschaft

Die Ham­burg­er Wirtschaft ist mir beson­ders ver­traut. Über 17 Jahre lang war ich bei der Han­del­skam­mer Ham­burg in ver­schiede­nen Führungspo­si­tio­nen tätig und habe zahlre­iche Unternehmen von innen sehen und ken­nen­ler­nen dür­fen. Der Aus­tausch mit den Führungsver­ant­wortlichen in den diversen Gremien gehört zu den wertvoll­sten Erfahrun­gen. Er hat mir ein inten­sives Ver­ständ­nis der Abhängigkeit­en und Geschäfts­beziehun­gen ermöglicht. Im Fokus mein­er langjähri­gen Arbeit standen die Branchen Außen­wirtschaft, Logis­tik, Dien­stleis­tungswirtschaft sowie Gesund­heitswirtschaft. Außer­dem habe ich die Coro­na-Koor­di­na­tion des Haus­es zu Beginn der Pan­demie verantwortet.

Neben den Unternehmen aus der Ham­burg­er Wirtschaft habe ich ein langjähriges Net­zw­erk zu den Ver­bän­den, Vere­inen und Clus­tern sowie natür­lich zu Poli­tik und Ver­wal­tung auf der Ham­burg­er und auf der Bun­de­sebene. Die Über­nahme von Man­dat­en in Vorstän­den, Beiräten und Experten­gremien, Funk­tio­nen in Vere­inen sowie repräsen­ta­tive und öffentlichkeitswirk­same Tätigkeit­en wie Vorträge und Mod­er­a­tio­nen waren jahre­lang mein Tages­geschäft. Wer Inter­esse an weit­eren Infor­ma­tio­nen zu meinen Tätigkeit­en, Aus­bil­dun­gen und Ver­net­zung hat, find­et hier mein LinkedIn-Pro­fil.

Berufserfahrungen

  • Selb­ständi­ger Berater, Busi­ness Train­er und Organisationsentwickler

Auswahl mein­er früheren Funktionen: 

Ausbildungen

Mandate

Auswahl mein­er früheren Mandate:

Zitat

Peo­ple don’t buy what you do, they buy why you do it.

Simon Sin­nek, Autor

Start with why

FAQ (Frequently Asked Questions)

Warum sollte ich in den Austausch mit einem Sparringspartner gehen?

Der Aus­tausch mit einem Spar­ringspart­ner auf Augen­höhe hat fol­gende Vorteile:

  • Kri­tisch-kon­struk­tive und bisweilen irri­tierende Fra­gen führen zur Reflex­ion des Sta­tus quo. Der Aus­tausch von Ideen in einem geschützten Raum ermöglicht bessere Entschei­dun­gen. Gemein­sam kann ein Zielko­r­ri­dor für Verän­derun­gen entstehen.
  • Der neu­trale Blick­winkel und die benötigte externe Exper­tise kom­men genau dann in die Organ­i­sa­tion, wenn sie gebraucht werden.
  • Sie kaufen sich Zeit zur Umset­zung wichtiger The­men ein, die Sie selb­st nicht haben.
  • Her­aus­forderun­gen und Lösungsan­sätze gemein­sam disku­tieren macht mehr Spaß und motiviert!
Welche Leistungen bieten Sie an?

Meine langjährige Berufs- und Führungser­fahrung, zahlre­iche Aus­bil­dun­gen und Zusatzqual­i­fika­tio­nen und die Erfahrung in der Umset­zungsar­beit mit meinen Kun­den ermöglicht mir den geziel­ten Rol­len­wech­sel in der Zusammenarbeit.

Schauen Sie sich meine Leis­tun­gen gerne an. Ich bin sich­er, dass eine Rolle dabei ist, die zu Ihrer Her­aus­forderung passt!

Welche Themen bieten Sie an?

Ich entwick­le Organ­i­sa­tio­nen für den Umgang mit Rou­tine und Dynamik und befähige sie ein duales Betrieb­ssys­tem einzuführen.

Der Ein­stieg in dieses The­ma kann über Change, den Wun­sch nach ein­er Ler­nen­den Organ­i­sa­tion, Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung, mehr Resilienz oder den Auf­bau eines Wis­sens­man­age­ment erfolgen.

Zudem helfe ich Organ­i­sa­tio­nen dabei, Ihre Inter­essen wirk­sam gegenüber Poli­tik und Ver­wal­tung zu vertreten. Vom find­en des rel­e­van­ten Ansprech­part­ners, über Pub­lic Affairs, bis hin zur Evaluation.

Welchen Ansatz verfolgen Sie für Beratung und Organisationsentwicklung?

Mein Ansatz in Beratung und Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung basiert auf der “Neuen Sys­temthe­o­rie” von Niklas Luh­mann. Kurzge­fasst schaue ich nach Struk­turen in Organ­i­sa­tio­nen, die das beobachtete Ver­hal­ten ver­ständlich machen. Ich kri­tisiere nicht das Ver­hal­ten von Men­schen, son­dern gehe mit Ihnen auf die Suche nach den Man­age­mentin­stru­menten, die das nicht gewün­schte Ver­hal­ten aus­lösen. Wirk­same Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung verän­dert also Struk­turen und nicht die Men­schen. Das Ver­hal­ten der Men­schen wird sich in der Folge geän­dert­er Man­age­mentin­stru­mente indi­rekt ändern.

Welchen Trainingsansatz verfolgen Sie?

Busi­ness Train­ing wird immer dann einge­set­zt, wenn der Hand­lungsspiel­raum von Men­schen im Kon­text der Organ­i­sa­tion erweit­ert wer­den soll. Es geht darum Men­schen zu befähi­gen selb­st­sich­er eine Fähigkeit im All­t­ag anzuwen­den. Als BDVT-geprüfter Busi­ness Train­er biete ich Train­ings gern im Kon­text mit Beratungs­maß­nah­men an. Für Train­ings, die Verän­derungs­bere­itschaft begleit­en sollen, emp­fiehlt sich zumin­d­est als Auf­takt das Präsen­z­train­ing. Ergänzend oder alter­na­tiv sind auch Online­train­ings nutzbar. Einen Überblick über das The­ma Busi­ness Train­ing find­en Sie hier.

Wo finde ich Informationen zu Ihren Qualifikationen?

Das, was mich antreibt und aus­macht, was ich an Berauf­ser­fahrun­gen und Aus­bil­dun­gen auf meinem Weg mitgenom­men habe, find­en Sie hier.

Wo können Sie Ihre Dienstleistungen anbieten?

Mein Wohnort ist Ham­burg und mein Kun­den­fokus liegt auf der Metropol­re­gion Ham­burg. Meine Dien­stleis­tun­gen biete ich bun­des- und europaweit an. Bes­timmte Maß­nah­men haben im per­sön­lichen Aus­tausch in Präsenz eine größere Wirk­samkeit. Nach ein­er Ini­tial­phase lassen sich viele Bausteine der Verän­derungsar­beit auch online gut umsetzen.

Wie nehme ich Kontakt zu Ihnen auf?

Gehen Sie ein­fach auf mein Kon­tak­t­for­mu­lar und sprechen Sie mich über einen Kanal Ihrer Wahl an. Ich freue mich auf unser erstes Gespräch!

Gespräch vereinbaren

Ich freue mich auf den Austausch!